Die Zukunft kardiovaskulärer Risikobewertung

Loading...
AGE Endprodukte fortgeschrittener Glykierung

“AGE” kurz erklärt

AGE (Advanced Glycation Endproducts) sind so genannte Endprodukte fortgeschrittener Glykierung und das Ergebnis einer Kette von chemischen Reaktionen nach einer anfänglichen Glykierung („Verzuckerung“). Während sich AGE im Laufe des Lebens ganz natürlich im Gewebe ansammeln, wird dieser Prozess bei Risikopersonen und Diabetes-Patienten beschleunigt.

Die schnelle Anhäufung von AGE im Gewebe wird verursacht u.a. durch eine Hyperglykämie (Blutzuckererhöhung) – auch bereits in einer Phase, in der der Blutzucker (Glucose) noch nicht fortwährend erhöht ist. Weiterhin kann die schnellere Anhäufung der AGE auch durch oxidativen Stress, übermäßige Nahrungsaufnahme, Zigarettenrauch und Nierenversagen verursacht werden. Karamell, die oberste Schicht einer Creme brulée, gebratenes Fleisch, kohlensäurehaltige Getränke sowie eine Brotkruste weisen beispielsweise einen besonders hohen Anteil an AGE auf. Aktuelle Studien zeigen, dass AGE eine entscheidende Rolle in der Entwicklung altersabhängiger, chronischer Erkrankungen spielen, wie Diabetes, Nierenerkrankungen und kardiovaskuläre Leiden.

Innovation AGE-Reader

Viele solcher AGE haben eine charakteristische Fluoreszenz. Diese Fluoreszenz kann gemessen werden und hat zu einer erfolgreichen Einführung der AGE-Messungen in der klinischen Praxis geführt. Durch die wissenschaftliche Gruppe von Dr. A.J. Smit ist in Groningen (Niederlande) eine Methode entwickelt wurden, die eine schmerzfreie, nicht belastende Fluoreszenzmessung an der Haut des Unterarms des Patienten in weniger als 15 Sekunden ermöglicht.

Der AGE-Reader beleuchtet die Haut mit UV-Licht und analysiert die Fluoreszenz, die bei höheren Wellenlängen auftritt. Aufgrund der fluoreszierenden Eigenschaften eines Teils der AGEs kann eine Schätzung der Menge der AGEs in der Haut gegeben werden. AGEs in der Haut sind sehr eng mit den AGE-Werten an anderen Stellen im Körper verknüpft. Dies bedeutet, dass eine Messung mit dem AGE-Reader ein zuverlässiges Maß für die AGE-Werte im ganzen Körper ist, was zur Bestimmung der Behandlungsstrategie beitragen kann.

Messen Sie Ihr Zellalter

In nur 12 Sekunden kennen Sie das Altersstadium Ihrer Zellen und erfahren wie hoch Ihr Risiko für altersbedingte Krankheiten ist. Innovative Autofluoreszenz-Messung der Hautoffenbart in Sekunden zuverlässig und schmerzfrei das Alter der Zellen.

Zellalterung ist sehr eng mit der Ansammlung von AGEs (Advanced Glycation Endproducts) in der Haut verbunden. Diese „verzuckerten Eiweiß-Endprodukte“ lagern sich im Laufe des Lebens als normaler Alterungsprozess im Körper an und sind ein Indikator für den Zustand der Körperzellen.

Früherkennung bei Diabetes

Messungen mit dem AGE-Reader können zudem ein wichtiger Prädiktor für die Entwicklung von Komplikationen bei Diabetes-Typ 2-Patienten sein. Dies hat sich in den letzten zehn Jahren in mehreren internationalen Studien gezeigt.

Der AGE-Reader kann Patienten mit einem erhöhten Risiko für diabetische Komplikationen ermitteln und somit dem Arzt bei der Wahl der richtigen Behandlung von Diabetes unterstützen.

AGE Reader mu connect metabolisches Screening Hausarzt Diabetologe kardiovaskuläres Risiko ohne Blut in Sekunden Früherkennung Diabetes Risikopatienten sicher zuverlässig schmerzfrei MSP bodmann

„Non-invasive Technologien weisen den Weg in die medizinische Zukunft – auch zur frühzeitigen Erkennung von Risiken für chronische Erkrankungen im Anfangsstadium“, erklärt Angela Bodmann, Geschäftsführerin der MSP bodmann GmbH. „Mit dem innovativen AGE-Reader haben neben Diabetologen vor allem Hausärzte die Möglichkeit, innerhalb weniger Sekunden das Risiko einer Diabeteserkrankung oder kardiovaskulärer Komplikationen zu ermitteln. Die Anwendung erfolgt dabei mittels optischer Messung der Haut, also ohne Blutabnahme und langwierige, kostenintensive Labortests“, so Angela Bodmann weiter. Weltweit belegen bereits rund 200 wissenschaftliche Studien die nachgewiesene Funktionalität des AGE-Readers. „Damit alle Patienten diese schmerzfreie, einfache und schnelle Methode schnell in Anspruch nehmen können, streben wir zeitnah eine flächendeckende, engmaschige Ausstattung der Diabetologen und Hausärzte in ganz Deutschland an.“

Angela Bodmann MSP bodmann GmbH Bobingen Diabetes Risiko ScreeningAngela Bodmann, MSP bodmann GmbH

Mehr Informationen hier:

MSP bodmann GmbH
Ziegeleistraße 22
86399 Bobingen

 +49 (0) 8234 7063610